Wie unser Kind uns zum aussteigen inspiriert hat

Zwerggeflüsters erster Gastbeitrag zu diesem Thema auf:

Glücklich Scheitern, Melanies Familyblog zu Familie, Feminismus, Fernweh, Food

Melanie ist Mitte 30 und lebt mit ihrer angefangenen Großfamilie – zwei Kindern, Katze und Mann – in Köln. Auf „glücklich scheitern“ schreibt sie über Feminismus und Mutterschaft, ihren Familienalltag, gesellschaftliche Missstände, die sie aufregen, die Arbeitssuche wenn man Kinder hat, ihr Fernweh, die Familienurlaube und manchmal auch über Nachhaltigkeit.

„Glücklich scheitern – bei dem Versuch, allen Ansprüchen zu genügen: zu arbeiten und zu leben, eine gute Mutter zu sein, die nicht um ihre Kinder helikoptert aber auch nicht zu viel Karriere macht, die täglich frisches Bioessen auf den Tisch bringt aber ja auch auf ihr Äußeres achtet. Und ethisch und ökologisch korrekt leben wollt ich auch noch. Und trotzdem Spaß haben…Manchmal ist der Humor aber unter einer dicken Staubschicht versteckt – also einmal über alle Artikel kräftig drüber pusten, bitte.“

Auch über diesen hier:

Wie unser Kind uns zum aussteigen inspiriert hat – mein Gastbeitrag auf glücklich scheitern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*